exkursion ins Ars Electronica Center

dienstag, 23.2.2010, bahnhof aurolzmünster, 08.10 uhr; über attnang-puchheim machen sich die beiden informatikgruppen der 4. Klassen auf nach linz.
auf dem programm: besichtigung des ars electronica centers.

Ars Electronica Center

ließen bereits die dimensionen und installationen des eingangsbereiches die schüler staunen, schlug die einstündige führung durch das neu konzipierte gebäude die beiden gruppen vollends in ihren bann.

einen weiteren höhepunkt und anlass für mundoffenes staunen stellte dann die virtuelle reise durch das scheinbar unendliche universum im deep space dar; wo versucht wird das eigentlich unbegreifbare verständlich zu machen.

im neugeschaffenen bereich der laboratorien war noch für jede gruppe je ein halbstündiger „workshop“ fürs eigene experimentieren – im RoboLab sowie im FabLab – vereinbart worden.

AEC01 AEC02 AEC03 AEC04

da aber auch in zukunft die züge nicht auf einen warten, wäre die zeit schließlich knapp geworden, da sich die herstellung der eigenen entwürfe im FabLab etwas verzögerte. schließlich fanden sich jedoch alle im zug richtung neumarkt-kalham wieder. und nach zweimaligem umsteigen kamen beide gruppen wieder wohlbehalten in der gegenwart des alltags an.