Brandschutzübung

Vor kurzem gab es Übungsalarm an der NMS Aurolzmünster. Grund dafür war eine Brandsimulation im Schulgebäude mit einer notwendigen Totalräumung des Gebäudes und Bergung einer vom Brand eingeschlossenen Klasse.
Einsatzleiter war HBI Johann Redhammer von der FF- Aurolzmünster.
Mit schwerem Atemschutz drangen die Feuerwehrmänner und –frauen in das Gebäude ein, durchsuchten alle Räumlichkeiten und löschten den Brand.
Die vom Brand eingeschlossenen 4b Klasse wurde mittels Teleskoplader mit montierter Arbeitsbühne unfallfrei aus dem 1. Stock geborgen.
Im Anschluss an die Übung gab es eine Nachbesprechung zwischen Feuerwehr, Schulleitung und Brandschutzbeauftragten der Gemeinde und der Schule.
Fazit: Im Großen und Ganzen war man mit der Übung zufrieden. Kleinere Verbesserungsvorschläge wurden aufgenommen und zur Umsetzung weitergeleitet.
In der Hoffnung, dass es bei einer Brandannahme bleiben möge, zogen die Mannschaften wieder ab und die Schüler in die Klassen.

Bergung mittels Teleskoplader Besprechung in der Turnhalle
Brandschutzbeauftragte Dipl.Päd. Irmgard Kreuzhuber im Gespräch mit HBI Johann Redhammer Nachbesprechung durch Franz Reifesthamer, Brandschutzbeauftragter der Marktgemeinde Aurolzmünster.