Feuerturm im Schloss Aurolzmünster

Schulfest im Schloss am 26. Juni 1998

Im Rahmen des EU-Projektes"KÜMI - Künstler als Mittler regionaler Identität" haben die beiden Künstler Günter Patoczka und Meinrad Mayrhofer mit den Schülern der zweiten Klassen der Hauptschule Aurolzmünster ein Feuerobjekt gebaut, welches im Hof des Schlosses Aurolzmünster am 26. Juni 1998 im Sinne eines Sonnwendfeuers abgebrannt wurde.
Umrahmt war diese Aktion von den Jungmusikern und der Marktmusikkapelle Aurolzmünster, dem Prameter Bläserquartett und dem Schülerchor der Hauptschule Aurolzmünster.