EU-Malprojekt

Bemalte Holzbohlen

Am 25. und 26. Februar 1999 fand mit den Schülern der 1a Klasse der Hauptschule Aurolzmünster ein EU-Malprojekt statt. Drei massive Holzbohlen stehen dabei als Symbol für die drei am Projekt "KÜMI - Künstler als Mittler regionaler Identität" teilnehmenden Schulen und die Projektdauer von drei Jahren. Entsprechend der EU-Fahne wurde das Holz mit gelben Sternen und blauem Hintergrund bemalt. Darauf tummelt sich die vielfältige und bunte Welt Europas!